Was ist der Unterschied zwischen Indica und Sativa? Unterscheiden sich die Indoor- und Outdoor-Cannabis-Sorten?

Sind Sie ein Anfänger in der Cannabis-Welt, der hinsichtlich der verschiedenen Sorten verwirrt ist? Nun, wir sind für Sie da. Cannabis geriet aufgrund seiner unzähligen physischen und psychischen Wirkungen ins Rampenlicht. Zahlreiche Untersuchungen und Fallstudien verfolgten die Popularität von Cannabis und führten zur Entdeckung von Hunderten von Sorten. Wer nun nicht weiß, welche Sorte am besten zu ihm passt, ist zu Recht erschrocken. Beginnen wir mit den beiden Hauptstämmen und unterteilen sie zum besseren Verständnis einzeln. Ja, in diesem Artikel geht es um alles über Indica, Sativa und die wichtigsten Merkmale, die sie voneinander unterscheiden.

Sativa vs. Indica:

Wenn Sie bereits einen Cannabisladen besucht haben, sind Ihnen bestimmt mehrere Cannabissorten in drei verschiedenen Kategorien aufgefallen, nämlich Indica, Sativa und Hybrid. Die meisten der derzeit verfügbaren Unterstämme fallen je nach Wirkung und anderen Eigenschaften unter eine dieser Sorten. Wenn Sie nicht alle drei ausprobieren möchten, um den besten zu finden, lesen Sie dies bis zum Ende, damit Ihr erster Versuch der beste wird.

Ein allgemeines Konzept:

Perfekt entspannend, beruhigend, am besten für den Wochenendabend nach einer langen, anstrengenden Woche! Das ist im Allgemeinen das, was einem in den Sinn kommt, wenn er an „Indica“ denkt. Andererseits wird angenommen, dass Sativa-Sorten das beste Angebot für einen berufstätigen Menschen sind, der sich morgens mit Cannabis auf den Tag vorbereiten möchte. Ja, die Leute nehmen es im Allgemeinen als eine belebende und erhebende Sorte an, die sich perfekt für Partys und kreative Projekte eignet. Während wir uns mit diesen beiden Sorten befassen, ist es notwendig, über die Hybridsorte zu sprechen, die nichts anderes ist als die Kombination von Indica und Sativa, die die Eigenschaften beider bietet. Einige der bekanntesten Sorten sind Hybridsorten. Die Sorten der Gelato-Familie sind allesamt Hybriden, einschließlich klassischer Favoriten wie:

  • Britische Gelato-Sorte
  • Sorte Gelato 41
  • Sorte Gelato 33
  • Kirschgelato-Sorte
  • Blaue Gelato-Sorte
  • Schwarzkirsch-Gelato-Sorte

Dennoch könnte es Sie überraschen, dass es sich bei diesen Sorten nicht um „One-Size-Fits-All“-Produkte handelt und die allgemeinen Wirkungen daher möglicherweise auch nicht spezifisch sind. Allerdings entspannt Indica vielleicht nicht und Sativa spendet nicht jedem Energie. Der Unterschied zwischen den beiden Stämmen liegt eher an ihren Wurzeln und ihrer Botanik; Auswirkungen haben deutlich weniger oder gar nichts damit zu tun.

Das Verhältnis und die Art der verschiedenen Cannabinoide und Terpene in einer bestimmten CBD-Hanfblüte bestimmt, was Sie fühlen werden.

Wenn Sie in einer Apotheke auf der Suche nach der perfekten Hanfblüte sind, finden Sie hier alles, was Sie beachten müssen, um die Wirkung von CBD-Blüten auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen.

Indica und Sativa – Geschichte und Herkunft:

In diesem Jahrzehnt ist es keine geheime oder öffentlichkeitswirksame Information, dass Indica und Sativa aus verschiedenen Cannabissorten hervorgegangen sind; Cannabis Indica und Cannabis Sativa. Während Cannabis Indica berauschender ist und seine Wurzeln bis nach Indien zurückreichen, kommt Sativa aus Europa und West-Eurasien und ist nicht psychoaktiv. Später wurden die Kategorien umfassender, und nun bezeichnen und kategorisieren diese Begriffe die folgenden Sorten:

  • Sativa ist die nicht berauschende Cannabispflanze mit langen, schmalen Blättern, obwohl das schmalblättrige Cannabis ursprünglich Indica war.
  • Indica-Pflanzen haben dicke, breite Blätter, die eine beruhigende Wirkung haben.
  • Hanf ist eine nicht psychoaktive Sorte, die häufig für industrielle Zwecke verwendet wird. So nannten wir ursprünglich Cannabis Sativa.

Sativa-Hanfsorten erfreuen sich aufgrund ihrer nicht berauschenden Wirkung großer Beliebtheit. Darüber hinaus bergen sie keine nennenswerten Risiken. Am beliebtesten sind die Sorten Strawberry Kush und Blueberry Pie .

Sativa und ihre Wirkung:

Sind Sie bereit, Ihr brandneues Projekt mit erhöhter Konzentration und Energie zu starten? Oder geht es darum, mit Freunden eine Reise in den Norden zu unternehmen? Sativa ist das, was Sie in Ihrer Produktliste benötigen. Diese Cannabissorte wächst gut in heißen, trockenen Gebieten wie Mittelamerika, Afrika und Südostasien. Sativa-Knospen helfen Menschen mit angeschlagenen Nerven und psychischen Problemen, z. B. Angstzuständen, Übelkeit, Depressionen, Kopfschmerzen usw.

Es ist bemerkenswert zu wissen, dass die Sativa-Sorten dafür bekannt sind, energetisierend zu sein, obwohl sie auch anders wirken können. Sativa eignet sich aufgrund seiner erhebenden Wirkung und der Fähigkeit, die Konzentration zu steigern, am besten für den Tag.

Wie bereits beschrieben, sind die euphorischen, energetischen und erhebenden Wirkungen von Sativa-Sorten bemerkenswert. Abgesehen davon werden sie Ihnen dabei helfen, Ihre Aufgaben perfekt zu erledigen.

Beliebte CBD Flower UK (Sativa-Sorten):

Im Vereinigten Königreich stehen Dutzende CBD-Hanfknospen mit Sativa-Dominanz zum Verkauf. Wenn Sie hinsichtlich der Optionen verwirrt sind, können Sie aufgrund ihrer Beliebtheit die folgenden Sativa-Sorten in Betracht ziehen:

Indica und seine Wirkungen:

Indicas sind bekannt für ihre Fähigkeit, den Körper zu entspannen. Sie sind vor allem für ihre stress- und schlaflosigkeitshemmenden Eigenschaften bekannt, haben diese Wirkung jedoch möglicherweise nicht immer. Diese Cannabispflanze hat ihre Wurzeln in Pakistan, Afghanistan, der Türkei und Indien. Sie wachsen schnell und produzieren im Vergleich zu ihrem Konkurrenten Sativa reichlich. Bevor Sie ins Heu gehen, nutzen Sie am besten seine entspannende und beruhigende Wirkung.

Wenn Sie sich also auf ein Produkt freuen, das Ihnen hilft, die durch eine anstrengende Woche verursachte Müdigkeit loszuwerden, ist Indica Ihre Wahl.

Indicas helfen, Übelkeit und Schmerzen zu lindern; es steigert auch den Appetit. Sie haben auch eine unglaublich entspannende Wirkung, die normalerweise am begehrtesten ist.

Beliebte Indica-dominante CBD-Blume in Großbritannien:

Zu den Blüten mit hohem CBD-Gehalt, die von der Mehrheit geliebt werden, gehören die folgenden:

  • Opa lila
  • Hindukusch
  • Afghanischer Kush

Welche Sorte ist die beste Wahl? Indica oder Sativa?

Beide CBD-Knospen sind am besten; Was jedoch für Sie am besten ist, hängt von Ihrer Situation und den gewünschten Effekten ab. Es ist keine gute Idee, Indicas morgens zu konsumieren, da dies bei der Arbeit schwerwiegende Folgen haben könnte. Ebenso könnte Sativa Sie nachts wach halten und Sie schließlich erschöpfen.

Sie können sich jedoch für Hybride entscheiden, wenn Sie eine ausgewogene Wirkung wünschen. Darüber hinaus können Sie die Reaktion Ihres Körpers auf diese Belastungen und Ihre Krankengeschichte berücksichtigen, um das beste Angebot auszuwählen. Wenn Sie immer noch unzufrieden sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder dem Sortenverkäufer in der Apotheke.

Unterschied zwischen drinnen und draußen angebauten CBD-Sorten:

Während der Anbau von CBD im Freien für viele Menschen geeignet ist, bevorzugen die meisten Menschen Hanf aus dem Innenanbau. Sie fragen sich vielleicht, welchen Unterschied die Wachstumspunkte der Pflanzen machen. Nun, nicht alle Sorten wachsen im Innenbereich und ebenso gedeihen nicht alle CBD-Blüten gut im Freien. Es ist nicht nur der Standort der Pflanze, sondern die gesamte Sorte ist anders, wenn man den Unterschied an den Orten berücksichtigt, an denen die Pflanzen wachsen.

Beispielsweise können die Sorten Lemon Haze und Biscotti im Innenbereich angebaut werden. Gorilla Glue und Mango Kush hingegen lieben die Umgebung im Freien. Vergessen wir nicht Sorten wie die Melonade-Sorte , die Blueberry-Pie-Sorte und die Erdbeer-Kush-Sorte , die man draußen und drinnen anbauen kann; es hängt vom Wetter ab.

Beide Wachstumsmethoden haben ihre Vor- und Nachteile, da es immer viele Diskussionen darüber gibt, welche Sorten am besten funktionieren. Ursprünglich war es üblich, CBD-Blüten im Freien anzubauen, aber manchmal ist die Umgebung im Freien zu schwierig, als dass Cannabissamen richtig wachsen könnten. Auf diese Weise haben Menschen den CBD-Anbau in Innenräumen innoviert und erstaunliche Ergebnisse erzielt. Schauen wir uns an, wie diese beiden Wachstumsaspekte dazu führen, dass sich die Ergebnisse voneinander unterscheiden.

Die Klimatisierung:

Wenn Sie CBD-Blüten in Innenräumen anbauen, haben Sie die Kontrolle über alles, was die Pflanze in Bezug auf das Klima empfindet. Sie können jeden einzelnen Faktor, der das Wachstum beeinflusst, einschließlich Temperatur, Licht, Ventilatoren und Bewässerung (Regen), schrittweise einstellen. Sie können der Pflanze sogar vorgaukeln, es sei Herbst und damit Zeit für die Blüte, indem Sie das Ein- und Ausschalten des Lichts steuern. Und überraschenderweise wird die Pflanze blühen! Deshalb sind in Innenräumen angebaute Sorten narrensicher und die Zugabe von Nährstoffen macht sie zur perfekten Wahl für Menschen, die auf der Suche nach den besten Effekten sind.

Das Gleiche gilt für im Freien angebaute Pflanzen, die in einem günstigen Klima unter strenger Kontrolle gehalten werden. Normalerweise kümmert sich Mutter Natur in einer solchen Situation um das Pflanzenbaby. Es ist jedoch unvermeidlich, einen Scheck aufzubewahren.

Verunreinigungen:

Wenn Sie im Freien anbauen, müssen Sie möglicherweise einen Bodentest durchführen, um sicherzustellen, dass er frei von Herbiziden und Pestiziden ist. Da Cannabis ein fantastischer Sanierer ist, absorbiert es die Bodensubstanz so gut, dass schädliche Partikel leicht in die Pflanze gelangen können.

Wenn wir die CBD-Hanfpflanze in Innenräumen anbauen, sind wir uns jedoch der Erde und der darin enthaltenen Zusatzstoffe bewusst. Aus diesem Grund können Sie eine Zimmerblume frei konsumieren, ohne befürchten zu müssen, giftige oder schädliche Substanzen damit einzuatmen. Die im Freien angebauten Pflanzen weisen einen größeren Anteil an Ungeziefer auf, die auch dann vorhanden sein können, wenn Sie gerade rauchen, da es nicht einfach ist, sie auszurotten.

Die Größe der Pflanzen:

Indoor-CBD-Pflanzen sind in der Regel kürzer und daher einfacher zu pflegen. Die Outdoor-Farmen haben die Menge und Größe der Pflanze erhöht. Dieser Faktor macht es sehr schwierig, jede Pflanze im Freien zu pflegen.

Daher wissen Sie, dass Sie ausreichend gepflegte CBD-Blüten einnehmen. Dasselbe können Sie nicht behaupten, wenn die Pflanze, die Sie in Betracht ziehen, im Freien angebaut wurde. Landwirte könnten erwägen, Cannabis auf großen Hektar anzubauen, um den maximalen Ertrag zu erzielen, was letztendlich die Qualität beeinträchtigen würde. Stellen Sie sicher, dass das Geschäft, in dem Sie einkaufen, Qualität gegenüber Quantität bevorzugt, bevor Sie es zum ersten Mal probieren. Einige Studien könnten diesen Aspekt ebenfalls offenbaren.

Trocknung/Ernte:

Es ist wahrscheinlicher, dass die in Innenräumen angebauten Pflanzen am selben Ort oder an nahegelegenen Orten geerntet und getrocknet werden. Dadurch werden die Pflanzen in ihrer grundlegendsten und reinsten Form getrocknet. Wenn das Cannabis im Freien angebaut wird, kann es beim Transport zur Trocknungsanlage kontaminiert werden; Es kann sogar sein, dass es seine zusätzlichen Trichome verliert, was zu einem geringeren Geschmack und geringerer Wirkung führt.

In Innenräumen angebautes Cannabis sorgt für mehr Trichome und damit für einen höheren Terpen- und CBD-Gehalt. Zusammenfassend können wir davon ausgehen, dass in Innenräumen angebaute CBD-Blüten einen besseren Geschmack und eine bessere Qualität haben als im Freien angebaute Pflanzen.

Aussehen und körperliche Merkmale:

Die Outdoor-CBD-Pflanzen wie Mango Kush und Gorilla Glue sind normalerweise groß, haben eine dunklere Farbe und sind weniger dicht und haben ein starkes erdiges Aroma. Sie sind sehr tolerant und daher pflegeleicht. Wenn der Landwirt oder Anbauer über die Qualität der Pflanze besorgt ist, kann das Ergebnis atemberaubend sein. Selbst die weniger dichten Pflanzen können qualitativ hochwertige Blüten hervorbringen, die Cannabis-Enthusiasten ein äußerst angenehmes Raucherlebnis bieten.

Durch gezielteren Anbau kann der Terpengehalt auf einen Wert erhöht werden, der dem von Zimmerpflanzen entspricht oder vergleichbar ist.

In Innenräumen angebaute CBD-Pflanzen, z. B. die Sorte Lemon Haze , haben normalerweise eine geringe Höhe und können daher problemlos in Innenräumen gezüchtet werden. Sie haben einen starken Geschmack und Geruch, eine ausgezeichnete Dichte und reichlich Trichome. Es ist große Sorgfalt erforderlich, um das genetische Potenzial der Pflanze zu maximieren. Zimmerpflanzen bringen mehr Blüten hervor und sind daher bei richtiger Pflege ein Komplettpaket.

Vorteile von drinnen und draußen angebauten CBD-Blumen:

Indoor-Hanfpflanzen sind reich an Harz und sorgen so für das beste Aroma und den besten Geschmack. Die Trichomknospen sind dicht. Andererseits sind Outdoor-Pflanzen wartungsarm und kostensparend. Die ausreichende Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass sie ohne zusätzliche Probleme gut wachsen. Sie tragen dazu bei, eine nachhaltige Umwelt mit einem geringeren CO2-Fußabdruck zu schaffen. Ein hoher CBD-Gehalt erhöht den Wert der im Freien wachsenden Pflanzen.

Nachteile von drinnen und draußen angebauten Hanfblumen:

Der Anbau von Hanfblüten in Innenräumen kostet viel, da der Züchter künstlich für geeignete Bedingungen sorgen muss; Er braucht spezielle Geräte für maximales Wachstum. Künstliches Licht hält Pflanzen vom natürlichen Sonnenlicht fern und der CO2-Fußabdruck ist relativ hoch.

Blumen im Freien haben weniger Harz und sind möglicherweise nicht so aromatisch wie Blumen im Innenbereich. Dies liegt daran, dass der Pflanzenanbau nicht kontrolliert wird und es beim Transport zum Abwerfen von Knospen kommen kann.

Abschluss:

Nicht alle in Innenräumen angebauten Blumen sind die besten, und auch nicht im Freien angebaute Blumen sind von minderer Qualität. Es hängt weitgehend von verschiedenen anderen Faktoren ab. Versuchen Sie, in Innenräumen angebaute Hanfblüten von einem zuverlässigen Verkäufer zu kaufen, um das Beste zu ernten.

 

Hier bei Fortune Flavours verkaufen wir die besten CBD-Blumen im Vereinigten Königreich, die von erstklassigen Indoor-Züchtern in der Schweiz stammen. Wir machen uns die ganze Mühe, die besten Hanfblüten zu finden, damit Sie sich einfach zurücklehnen, einrollen und sie genießen können!

 

 

 

 


Similar Blogs

Alles, was Sie über die Decarboxylierung von Cannabis wissen müssen
Alles, was Sie über die Decarboxylierung von Cannabis wissen müssen
Die Bedeutung des Decarboxylierungsprozesses kann nicht genug betont werden. Dies ist genau der Prozess, der es Ihnen...
Read More
Kann CBD bei Diabetes helfen? Was uns die Forschung sagt
Kann CBD bei Diabetes helfen? Was uns die Forschung sagt
CBD und Diabetes sind ein fortlaufendes Forschungsthema. Schätzungen zufolge sind weltweit bis zu 9,3 % der Erwachsen...
Read More
CBD-Öl gegen Übelkeit: Hilft es?
CBD-Öl gegen Übelkeit: Hilft es?
Übelkeit ist etwas, das wahrscheinlich jeder schon einmal in seinem Leben erlebt hat. Es gibt viele Gründe für Übelke...
Read More
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

GROSSHANDEL VERFÜGBAR!

Schließen Sie sich den Besten an! Großhandel mit Schweizer Aromen zum Verkauf in Großbritannien und Europa. Lieferoptionen am selben und am nächsten Tag verfügbar.

Zeig mir die Sorten

Sind Sie 18 Jahre oder älter?

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen