Wie man CBD einnimmt: Ein Leitfaden zu CBD-Öl und -Blüten für Anfänger

Experten gehen davon aus, dass der britische CBD-Markt bis 2025 (mindestens) satte 1 Milliarde Pfund wert sein wird. Aber da sich so viele Menschen dafür entscheiden, Cannabidiol in ihren Alltag zu integrieren, stellen sich zwangsläufig einige Fragen. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Einnahme von CBD-Öl wissen müssen.

Wie man CBD einnimmt

Zu den gebräuchlichsten Methoden, Ihre tägliche Dosis zu erhalten, gehört die Verwendung von Ölen und Tinkturen. Andere ziehen es vor, Cannabidiol-Blüten in Vapes oder Joints zu rauchen. Alternativ können Sie auch Esswaren wie Gummibärchen oder Kapseln einnehmen. Schauen wir uns die einzelnen Methoden genauer an.

So nehmen Sie CBD-Öltropfen ein

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Ihre Reise zu beginnen, sind Ihnen vielleicht CBD-Öl oder Tinkturen aufgefallen und Sie haben sich gefragt : „Wie nehmen Sie CBD-Öltropfen ein?“

Nun, dies ist eine der einfachsten Methoden zur Einnahme von Cannabidiol.

Sublingual

Öle und Tinkturen können Sie sublingual einnehmen, indem Sie einfach eine kleine Menge unter die Zunge geben.

An diesen Ölflaschen sind normalerweise kleine Tropfer angebracht. Mit diesen Tropfern können ein oder zwei Tropfen präzise unter die Zunge aufgetragen werden. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Öl etwa eine Minute lang im Mund zu behalten und es dann zu schlucken.

Dadurch können die Schleimhäute in Ihrem Mund die CBD-Verbindung schnell aufnehmen.

In Lebensmitteln und Getränken

Alternativ können Sie Ihren Speisen oder Getränken Öle und Tinkturen hinzufügen. Da CBD-Öl eine ölige Konsistenz hat, wird es häufig zum Kochen verwendet, wo normalerweise Öle oder Fette verwendet werden. Geben Sie dazu die empfohlene Menge während des Kochens zu Ihrem Essen hinzu oder träufeln Sie es als Dressing über einen Salat.

Cannabidiol-Tinkturen haben normalerweise keine ölige Konsistenz und sind daher die perfekte Ergänzung zu Kaffee, Tee und Smoothies. Geben Sie erneut die empfohlene Menge in das Getränk Ihrer Wahl und rühren Sie es unter.

Dampfen

Viele CBD-Öle und -Tinkturen eignen sich auch für die Verwendung mit Vapes. Um CBD-Öl in einem Vape Pen zu verwenden, können Sie das Öl oder die Tinktur in den Tank geben, in den Sie normalerweise Ihren Vape-Saft geben würden. Dann können Sie Ihren Vape Pen wie gewohnt verwenden. Drücken Sie einfach den Knopf und inhalieren Sie über das Mundstück.

Achten Sie bei der Auswahl eines Öls oder einer Tinktur zum Verdampfen darauf, dass das jeweilige Produkt, das Sie kaufen, für die Verwendung mit Vape Pens geeignet ist. Dies ist wichtig, damit Sie das Produkt optimal nutzen und eine Beschädigung Ihrer Dampfausrüstung vermeiden können.

Lesen Sie unseren ähnlichen Blog zum Thema: Vaping vs. Rauchen von CBD

Wie man CBD-Blüten einnimmt

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eines der besten Dinge an CBD die Auswahl an verfügbaren Produkten. Wenn Sie lieber rauchen oder dampfen, gibt es CBD-Produkte wie die CBD-Blüten von Fortune Flavours , die Ihnen gefallen könnten.

CBD-Blüten sehen und riechen stark wie Cannabisblüten , sind jedoch völlig nicht psychoaktiv. Viele Menschen entscheiden sich für das Rauchen oder Verdampfen von Cannabidiol, da Ihr Körper das Cannabidiol sehr schnell aufnehmen kann. Bei dieser Methode gelangt das CBD direkt in den Blutkreislauf. Außerdem ist die Bioverfügbarkeit höher, da Ihr Körper das CBD effizienter aufnehmen kann.

Rauchen

Um CBD-Blüten zu rauchen, müssen Sie lediglich die trockenen Blüten zermahlen und zu einer Zigarette oder einem Blunt rollen. Blunt-Wraps sind oft dicker und steifer als Blättchen. Sie werden meist verwendet, wenn nur CBD-Blüten verwendet werden, da sie dazu neigen, langsamer zu verbrennen.

Zigarettenpapier hingegen ist leichtes Papier, das zum Drehen von CBD-Blume-Joints oder Zigaretten verwendet werden kann. Diese Blättchen brennen schneller als Blunt Wraps und werden oft beim Mischen von CBD-Blüten und Tabak verwendet.

Legen Sie einfach die zerkleinerte Blume in das Papier Ihrer Wahl, platzieren Sie einen Filter an einem Ende, rollen Sie das Papier in eine Zylinderform und verschließen Sie es. Zünden Sie das Ende an und rauchen Sie dann Ihren Blunt oder Ihre Zigarette wie eine Tabakzigarette.

Es ist zu beachten, dass Sie durch Rauchen potenziell schädlichen Chemikalien und Karzinogenen ausgesetzt werden können.

Dampfen

Das Verdampfen von CBD-Blüten bietet eine alternative Möglichkeit, CBD einzunehmen, ohne sich potenziell schädlichen Karzinogenen auszusetzen. Ein Trockenkräuterverdampfer erhitzt die Blüte bis knapp unter den Verbrennungspunkt und ermöglicht Ihnen das Inhalieren des CBD-Dampfes.

Wenn Sie sich für einen trockenen Kräuterverdampfer entscheiden, können Sie sich für einen elektronischen Verdampfer entscheiden, der das Kraut automatisch auf die richtige Temperatur erhitzt, oder Sie können sich für einen mechanischen Verdampfer entscheiden. Diese besonderen Verdampfer ähneln stark Edelstahlstiften und werden mit einem fackelähnlichen Feuerzeug erhitzt.

Die meisten Trockenkräuter-Vaporizer verfügen über eine Kammer für die Trockenblume, eine Kappe und ein Mundstück. Um einen trockenen Kräuterverdampfer zu verwenden, müssen Sie die CBD-Blüte zermahlen und in die Kammer einsetzen. Setzen Sie die Kappe wieder auf das Ende des Stifts und erhitzen Sie ihn gleichmäßig. Mechanische Verdampfer machen ein Klicken, wenn sie betriebsbereit sind, elektronische Verdampfer warnen Sie oft mit Lichtern oder diskreten Pieptönen.

Lesen Sie unseren ähnlichen Blog zum Thema : Vorteile des Rauchens und Dampfens von CBD

Wie man CBD-Öl-Esswaren einnimmt

CBD-Esswaren sind eine einfache und diskrete Möglichkeit, CBD einzunehmen. Zu den beliebtesten Esswaren gehören Gummibärchen, Schokolade und Kapseln. Esswaren sind perfekt, wenn Sie den erdigen Geschmack von CBD-Öl nicht mögen und Cannabidiol unkompliziert einnehmen möchten.

CBD-Gummibonbons und -Schokoladen sind eine unterhaltsame und leckere Möglichkeit, CBD in Ihren Alltag zu integrieren. Geben Sie einfach die empfohlene Menge in den Mund und kauen Sie, wie Sie es mit einem normalen Gummibärchen tun würden.

Alternativ können Sie sich für CBD-Ölkapseln entscheiden. Diese Kapseln werden wie andere Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine oder Lebertran-Kapseln eingenommen. Nehmen Sie einfach die Kapsel mit etwas Wasser in den Mund und schlucken Sie sie im Ganzen.

Wie man CBD-Paste einnimmt

CBD-Paste ist eine dicke Substanz, die durch die Kombination von CBD-Extrakten mit Wachsen oder festen Ölen wie Kokosnussöl hergestellt wird. CBD-Paste ist ein vielseitiges Produkt, da Sie sie entweder als topische Salbe verwenden oder essen können (sofern sie aus Speiseölen hergestellt wurde).

Typischerweise wird CBD-Paste in einfach zu verwendenden Spritzen geliefert, aus denen Sie genau die benötigte Menge dosieren können. Dies kann entweder direkt in die Haut eingerieben oder sublingual eingenommen werden.

Cannabidiol-Pasten und topische Cannabidiol-Lotionen und -Balsame sollten direkt auf die betroffene Hautstelle aufgetragen und sanft einmassiert werden. Dadurch wird die Aufnahme des Produkts in die Haut unterstützt.

Wie lange dauert es, bis CBD wirkt?

Wenn Sie entscheiden, wie Sie CBD einnehmen, sollten Sie sich fragen : „Wie lange dauert es, bis CBD seine Wirkung entfaltet?“ .

Wie lange es dauert, bis CBD wirkt, hängt von der Methode ab. Jede Methode führt zu leicht unterschiedlichen Ergebnissen, wenn es um den Zeitrahmen geht. Das bedeutet, dass Sie ein Produkt auswählen können, das die gewünschte Veröffentlichungszeit für Ihre individuellen Bedürfnisse hat.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl wirkt?

Wie lange es dauert, bis CBD-Öl wirkt, hängt weitgehend davon ab, wie Sie es eingenommen haben. Beispielsweise führt die sublinguale Einnahme eines Öls oder einer Tinktur typischerweise zu schnelleren Ergebnissen. Bei sublingualer Einnahme wird Cannabidiol von den Schleimhäuten unterhalb der Zunge aufgenommen. Das bedeutet, dass CBD direkt in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Durch die Umgehung des Verdauungssystems wird CBD schneller und effizienter aufgenommen. Das bedeutet, dass Sie die Wirkung von CBD schneller genießen können und mehr aus Ihrem CBD-Öl herausholen.

Die Einnahme von CBD-Öl über die Nahrung ist etwas anders. Wenn Sie Ihrer Nahrung CBD-Öl hinzufügen, muss das CBD durch Ihr Verdauungssystem aufgenommen werden.

Dies ist oft ein viel langsamerer Prozess und nicht so effizient wie die Entscheidung, Cannabidiol sublingual einzunehmen. Diese Methode ist jedoch für Menschen vorzuziehen, die eine langsamere Freisetzung von Cannabidiol in ihren Körper erleben möchten, da diese im Allgemeinen etwas länger anhält.

Wie lange dauert es also, bis CBD-Öl wirkt? Dampfen oder Rauchen kann innerhalb von etwa 15 Minuten Wirkung zeigen. Im Gegensatz dazu kann es bei Esswaren bis zu ein oder zwei Stunden dauern.

Wie lange dauert es, bis die CBD-Salbe wirkt?

Wenn es um topische Cremes und Balsame geht, fragen Sie sich vielleicht, wie lange es dauert, bis eine CBD- Salbe wirkt? Der Zeitrahmen für CBD-Salben hängt von einigen Dingen ab:

  • Das Ziel : Zellen, Muskeln oder Nerven.
  • Das Produkt: Salbe, Lotion oder transdermale Lotion.
  • Die Person: Ihr Hauttyp und Ihre individuelle Reaktion auf CBD.

Topische Salben und Lotionen wirken anders als Öle und Tinkturen – CBD gelangt bei der Anwendung nicht in Ihren Blutkreislauf. Cannabidiol wird von der Haut absorbiert und erreicht dort lokale „Ziele“ wie Zellen, Muskeln und Nerven. Sofern die Salbe nicht für eine transdermale Wirkung konzipiert ist, gelangt, wenn überhaupt, nur sehr wenig CBD in den Blutkreislauf.

Aufgrund der unterschiedlichen Faktoren ist es schwierig, eine abschließende Antwort auf den Zeitrahmen für Salben zu geben. In diesem Fall konsultieren Sie am besten die Produktverpackung oder wenden sich für genauere Informationen direkt an den Hersteller.

Lesen Sie hier ausführlicher : Wie lange dauert es, bis CBD wirkt?

Wie viel CBD sollte man pro Tag einnehmen?

Wenn Sie Ihre CBD-Reise beginnen, kann es einige Zeit dauern, die richtige Dosierung für Sie zu finden. Jeder ist anders und CBD-Öl wirkt sich unterschiedlich auf uns aus, daher ist es schwierig, eine genaue Antwort zu geben.

Wie viel Cannabidiol Sie einnehmen müssen, hängt von einigen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  • Der gewünschte Effekt.
  • Ihr Stoffwechsel.
  • Die Stärke des Produkts.
  • Wie oft nehmen Sie es ein?
  • Wie nehmen Sie CBD ein?

Um die richtige Dosierung für Sie zu finden, beginnen Sie am besten mit einer niedrigeren Dosierung und steigern Sie diese im Laufe der Zeit schrittweise. Für jedes Produkt ist auf der Verpackung eine eigene empfohlene Dosierung angegeben. Befolgen Sie am besten die Anweisungen des Herstellers.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was für Sie am besten ist, können Sie natürlich jederzeit mit Ihrem Arzt sprechen, um eine auf Ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnittene Dosierung zu erhalten.

Wie viel CBD sollte man gegen Übelkeit einnehmen?

Anekdotische Hinweise deuten darauf hin, dass CBD dabei helfen kann, das Gefühl von Übelkeit zu lindern. Seit 2016 laufen klinische Studien, um diese Behauptung zu untersuchen. Derzeit sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, bevor die medizinische Verwendung genehmigt werden kann.

CBD wirkt sich bei jedem anders aus. Nur weil es bei einem Freund wirkt, heißt das nicht zwangsläufig, dass es auch bei Ihnen zu 100 % wirkt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Einnahme von CBD schädlich ist, Sie können es also durchaus selbst ausprobieren.

Es ist schwierig, eine bestimmte Dosierung zu empfehlen, da jeder anders ist. Es wird jedoch empfohlen, CBD gemäß den Anweisungen des Herstellers des jeweiligen Produkts einzunehmen, das Sie verwenden.

Beginnen Sie zunächst mit einer niedrigeren Dosierung. Auf diese Weise können Sie erkennen, ob bei Ihnen Nebenwirkungen auf das Produkt auftreten, und sich daran gewöhnen. Erhöhen Sie die Dosierung schrittweise, bis Sie mit der Wirkung zufrieden sind.

Alternativ können Sie auch mit Ihrem Arzt sprechen, um weitere spezifische Informationen zu Ihren Bedürfnissen zu erhalten.

Wie viel CBD sollte man gegen Angstzustände einnehmen?

Viele Menschen entscheiden sich dafür, CBD in ihre Alltagsroutinen zu integrieren, weil sie glauben, dass es ihnen hilft, Nervosität und Anspannung zu reduzieren. Anekdotische Hinweise deuten auch darauf hin, dass die regelmäßige Einnahme von CBD positive Stimmungsschwankungen unterstützen und zur Entspannung beitragen kann.

CBD-Produkte erfreuen sich großer Beliebtheit als Mittel zum Abbau von Stress und Frustration, aber wie viel Cannabidiol man einnehmen sollte, ist von Person zu Person unterschiedlich.

Es hängt von Ihrer individuellen Situation ab und davon, wie Ihr Körper auf die Wirkung von Cannabidiol reagiert. Es ist immer wichtig, die empfohlene Dosierung auf der Verpackung Ihrer CBD-Produkte zu überprüfen und im Zweifelsfall immer einen Hausarzt zu konsultieren.

Lesen Sie unseren ähnlichen Blog zum Thema : CBD gegen Angstzustände

Wie viel CBD sollte man bei Asthma einnehmen?

Asthma ist eine Erkrankung, die häufig durch Entzündungen und übermäßige Schleimproduktion in den Atemwegen und der Lunge verursacht wird. Da es bei Asthma unterschiedliche Schweregrade gibt, hängt die Einnahmemenge von CBD von Ihren individuellen Symptomen ab.

Bisher gibt es keine klinischen Studien zur Untersuchung der Wirkung von CBD auf Asthmapatienten, man geht jedoch davon aus, dass CBD entzündungshemmende Eigenschaften hat, die möglicherweise bei der Behandlung der Erkrankung helfen könnten. Dies muss allerdings noch untersucht werden.

Wie wir bereits sagten, ist es unwahrscheinlich, dass die Einnahme von Cannabidiol irgendwelche Nebenwirkungen hat. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, CBD zur Behandlung einer Krankheit einzunehmen, sollten Sie immer vorher Ihren Arzt konsultieren. CBD kann dazu führen, dass verschreibungspflichtige Medikamente weniger wirksam sind, und es ist immer sicherer, auf Nummer sicher zu gehen.

Wie viel Cannabidiol sollte man pro Tag einnehmen?

Wie viel CBD Sie täglich einnehmen, liegt ganz bei Ihnen. Es sind keine Überdosierungen von CBD-Öl bekannt und es wurde beobachtet, dass Dosen von bis zu 1200 mg täglich über mehrere Monate eingenommen werden können, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommt.

Wenn Sie versehentlich mehr als die empfohlene Menge einnehmen, ist es unwahrscheinlich, dass Ihnen dadurch Schaden entsteht. Es wird jedoch immer empfohlen, die Richtlinien des Herstellers zu befolgen.

Im Allgemeinen wird empfohlen, mit einer niedrigen Dosis von 2,5 mg pro Kilo Körpergewicht zweimal täglich zu beginnen. Wenn Sie möchten, können Sie diese nach etwa einer Woche auf 5 mg/Kilo Körpergewicht erhöhen. Wenn Sie Ihre Dosierung schrittweise erhöhen, ist es viel einfacher, die richtige Dosierung für Sie zu finden.

Wenn Sie feststellen, dass Sie sich schläfrig oder benommen fühlen, ist Ihre Dosierung wahrscheinlich zu hoch. Versuchen Sie, die eingenommene Menge, die Stärke oder die Häufigkeit der Einnahme zu verringern.

Wie viele Tropfen CBD-Öl sollten Sie einnehmen?

Wenn Sie ein neues Cannabidiol-Produkt ausprobieren, ist es immer am besten, die Anweisungen des Herstellers zu lesen. Im Allgemeinen wird empfohlen, jeweils ein oder zwei Tropfen einzunehmen. Dies hängt natürlich von der Person und dem gewünschten Effekt ab.

Sie fragen sich vielleicht auch, wie oft Sie CBD-Öltropfen einnehmen sollten? Jeder Mensch ist anders und die Auswirkungen sind von Person zu Person unterschiedlich. Die allgemein empfohlene Häufigkeit liegt jedoch bei ein- oder zweimal täglich.

Wie viel CBD-Fruchtgummis sollten Sie einnehmen?

Mit Cannabidiol beschichtete Gummibärchen sind eine unterhaltsame und leckere Möglichkeit, die mit CBD verbundenen Vorteile zu genießen. Gummibonbons weisen tendenziell einen höheren CBD-Gehalt auf als Öle und Tinkturen. Aus diesem Grund wird oft empfohlen, sie seltener einzunehmen. Viele Marken empfehlen die Einnahme von 1 bis 2 Gummibärchen pro Tag, aber wie immer sollten Sie immer die Richtlinien auf der Verpackung überprüfen.

 

Lesen Sie hier ausführlicher : Wie viel CBD sollte ich einnehmen?

CBD-Öl: Wichtige Erkenntnisse

Es gibt einige empfohlene Methoden zur Einnahme von CBD-Öl, es gibt jedoch viel Spielraum. Sie können experimentieren und herausfinden, ob Sie es lieber sublingual oder in Ihrer Nahrung einnehmen möchten. Es betrifft jeden anders, daher gibt es keinen „richtigen Weg“, es anzugehen.

Wir haben versucht, die häufigsten Fragen zu beantworten, wenn es darum geht, wie viel CBD Sie einnehmen sollten. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, gilt als allgemeine Faustregel: Beginnen Sie mit niedrigeren Dosen und arbeiten Sie sich nach oben.

Alternativ können Sie auch Ihren Hausarzt konsultieren. Es wird immer empfohlen, vor der Einnahme von CBD einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder an einer Krankheit leiden.

 

Wenn Ihnen die Lektüre gefallen hat, schauen Sie sich unbedingt unseren anderen Blog an : Der ultimative Leitfaden zu CBD


Similar Blogs

Hanf vs. Marihuana – Was ist der Unterschied?
Hanf vs. Marihuana – Was ist der Unterschied?
Im Laufe der Jahre hat Cannabis zahlreiche Namen und Spitznamen erhalten. Je nachdem, wo auf der Welt man sich befind...
Read More
Ist CBD-Öl unter der Zunge die beste Art, CBD einzunehmen?
Ist CBD-Öl unter der Zunge die beste Art, CBD einzunehmen?
CBD- Experten weisen darauf hin, dass die sublinguale Einnahme von CBD-Öl die beste Einnahmemethode sein könnte. Um e...
Read More
Alles, was Sie über die Decarboxylierung von Cannabis wissen müssen
Alles, was Sie über die Decarboxylierung von Cannabis wissen müssen
Die Bedeutung des Decarboxylierungsprozesses kann nicht genug betont werden. Dies ist genau der Prozess, der es Ihnen...
Read More
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

GROSSHANDEL VERFÜGBAR!

Schließen Sie sich den Besten an! Großhandel mit Schweizer Aromen zum Verkauf in Großbritannien und Europa. Lieferoptionen am selben und am nächsten Tag verfügbar.

Zeig mir die Sorten

Sind Sie 18 Jahre oder älter?

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen