CBD-Öl gegen Akne – Wie hilft es?

Über 85 % der menschlichen Bevölkerung sind von Hautproblemen betroffen; Wir schauen uns an, warum Sie die Verwendung von CBD-Öl gegen Akne in Betracht ziehen sollten.

Eine häufige Erkrankung tritt auf, wenn sich Talg mit abgestorbenen Hautzellen, Schmutz und anderen Schadstoffen vermischt und in den Poren eingeschlossen wird. Ablagerungen und Verstopfungen sind einige der Ursachen, die zu Akne führen.

Was verursacht Akne?

Es gibt natürlich auch andere Faktoren wie Stress , Hormone und Nahrungsmittelallergien. Manche Akne kann nur von kurzer Dauer sein und lässt sich mit einer guten Hautpflegekur wirksam bekämpfen.

Andere Fälle von Akne können jedoch schwerwiegender sein. Es treten Knötchen, Papeln und zystische Akne als durch Bakterien verursachte Entzündungen auf. Obwohl viele Faktoren zu einem Akneausbruch beitragen, kommt die Forschung zu dem Schluss, dass Entzündungen eine wesentliche Ursache sind.

Kann CBD-Öl bei Akne helfen?

CBD ist ein aus der Hanfpflanze gewonnenes Cannabinoid, das im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol oder THC keine psychoaktiven Eigenschaften besitzt. CBD interagiert mit Ihrem Körper über Ihr Endocannabinoidsystem , ein Signalsystem, das feststellt, wo Ihr Körper verletzt oder unwohl ist.

Wenn in Ihrem Körper ein Problem auftritt, beispielsweise eine Entzündung, akzeptieren die Rezeptoren Ihres Gehirns Cannabinoide wie CBD, die Linderung verschaffen. Studien zufolge kann CBD die Zellen hemmen, die aus dem überproduzierenden Öl Talg produzieren, wodurch die Talgproduktion ausgeglichen wird und die Ablagerungen, die Akne verursachen, reduziert werden.

Die entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften tragen dazu bei, dass CBD-Öl ein nützlicher Inhaltsstoff für Hautpflegeprodukte ist. Die Anwendung von CBD-haltigen Cremes oder anderen CBD-Produkten wie Tinkturen oder Seren bietet eine beruhigende Lösung für zu Akne neigende Haut.

Obwohl es Hinweise darauf gibt, dass CBD helfen kann, die Auslöser von Akne zu blockieren, ist die Forschung noch im Gange.

Wie verwendet man CBD gegen Akne?

Mit CBD angereicherte Cremes enthalten in der Regel hochwertiges Bio-CBD . Viele Schönheitshersteller entscheiden sich für CBD-Öl, weil es ein Naturprodukt ist, das reich an Nährstoffen ist, die der Haut zugute kommen – oft gemischt mit anderen hautpflegenden Verbindungen oder antioxidativen Vitaminen, um die Vorteile zu maximieren.

Ein in CBD-Ölen und -Cremes enthaltenes Vitamin ist Vitamin C; Die beiden Zutaten ergänzen sich wunderbar und bieten eine doppelte Dosis antioxidativer Wirkung.

Zwar gibt es viele Schönheitsprodukte auf dem Markt, die angeblich alle bei der Behandlung von Akne hilfreich sind, doch in Wirklichkeit kann die Verwendung einer Creme das Problem verschlimmern.

Es kann zur Verstopfung bereits verstopfter Poren beitragen und ist daher kontraproduktiv, wenn es direkt auf den Problembereich aufgetragen wird.

Sublinguale

Es gibt keine Garantie dafür, dass ein topisches Mittel tief genug in die Haut eindringt, um eine echte Wirkung zu erzielen.

Die sublinguale Einnahme von CBD könnte eine bessere Lösung sein. Ein paar Tropfen einer CBD-Tinktur oder einige Esswaren wirken effektiv von innen nach außen und arbeiten mit dem Endocannabinoid-System zusammen, um die Talgproduktion zu reduzieren.

Sobald die Poren frei sind, können Sie häufiger Serum oder Feuchtigkeitscreme verwenden, um Ihrer Haut eine beruhigende Lösung zu bieten.

Die Vorteile der Verwendung von CBD

  • Natürliches antibakterielles Mittel. Es enthält Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.
  • Verjüngt Schäden durch freie Radikale.
  • Entzündungshemmend
  • Leistungsstarkes Adaptogen – reguliert und reduziert Stress und verursacht Hormone.
  • Akne-Reduktion: Hemmt die Talgproduktion.
  • Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Speichert Feuchtigkeit und sorgt für ein weiches Hautgefühl.
  • Verbessert die Elastizität

Kann CBD bei Narbenbildung helfen?

Wenn infizierte Poren aufplatzen, entstehen Wunden wie Läsionen auf der Haut. Da der Körper aktiv wird und Kollagen produziert, um den geschädigten Bereich zu reparieren, kann es manchmal passieren, dass er zu viel davon produziert.

Dies kann zu kleinen Narben oder Hautverfärbungen führen. Es gibt fünf verschiedene Arten von Hautunreinheiten, und wie schnell sie verschwinden, hängt davon ab, um welche Art es sich handelt.

Kleinere Eispickel- oder Güterwagennarben verblassen mit der Zeit wahrscheinlich. Bei erhabenen Narben wie hypertrophen Narben oder Keloiden ist dies möglicherweise nicht der Fall. Viele topische Cremes helfen dabei, Aknenarben loszuwerden.

CBD-Gesichtsöle oder -Seren eignen sich hervorragend, da sie konzentrierter sind und nährstoffreiche Öle in tiefere Hautschichten abgeben können.

Oftmals können Narben Merkmale verschiedener Arten von Akne aufweisen. Aber wenn Sie wissen, welcher Typ Sie sind, können Sie besser entscheiden, welche Hautpflegebehandlung für Sie geeignet ist.

Wie helfen Seren bei der Behandlung von Aknenarben?

Seren gelten als besser als Feuchtigkeitscremes, da sie schneller in die Haut eindringen. Die höhere Konzentration ihres jeweiligen Wirkstoffs scheint bei der Behandlung der Haut vorteilhafter zu sein.

Eine wirksamere Sofortlösung bietet beispielsweise die Behandlung einer kleinen Fläche mit einem CBD-Serum. Viele Seren sind aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften mit Inhaltsstoffen wie CBD oder Vitamin C angereichert.

Beide Inhaltsstoffe schützen die Haut vor Schäden durch freie Radikale. Die Verwendung beider Inhaltsstoffe in Seren kann bei der Behandlung von Aknenarben hilfreich sein.

Auswahl des richtigen CBD-Hautpflegeprodukts

Bei so vielen CBD-Produkten auf dem Markt ist die Auswahl nicht immer einfach.

Wir alle haben unterschiedliche Hauttypen und es gibt kein Hautprodukt, das für alle passt. Allerdings gilt das „Vollspektrum “-CBD-Öl als eines der wirksamsten. Es enthält Proteinfettsäuren und Terpene, die eine wunderbare Mischung aus essentiellen Vitaminen darstellen.

Kann CBD-Öl bei anderen Hauterkrankungen helfen?

CBD kann bei anderen Hauterkrankungen wie Psoriasis, Ekzemen und juckender Haut hilfreich sein. Laut einer in PeerJ Life & Environment veröffentlichten Studie interagiert CBD mit Rezeptoren im Körper und hilft, „Rezeptoren abzuschalten, die eine übermäßige Ansammlung von Hautzellen verursachen, ein Problem für Menschen mit dieser Erkrankung“.

In ihrem Artikel in der Dermatology Times erklärt Dr. Alster, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD bei Erkrankungen wie Ekzemen und Psoriasis helfen und Rötungen, Reizungen und Trockenheit reduzieren.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Verwendung von CBD-Öl?

CBD enthält kein THC und gilt als sicher in der Anwendung. Wenn Sie es nach der gründlichen Reinigung Ihrer Haut in Ihre tägliche Hautpflege integrieren, können Sie bald Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie sich für eine sublinguale Anwendung entscheiden, sollten ein paar Tropfen pro Tag für ein paar Wochen einen Unterschied machen. Machen Sie wie bei jedem neuen Produkt einen Hautabstrich auf einer kleinen Hautstelle, um zu testen, ob allergische Reaktionen vorliegen.

Versuchen Sie es zunächst mit kleinen Mengen. Wenn Sie schwerwiegendere Hauterkrankungen haben, konsultieren Sie vorher Ihren Arzt oder Dermatologen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Medikamente und insbesondere Blutverdünner einnehmen.

Gönnen Sie Ihrer Haut

Akne ist zwar unangenehm, aber behandelbar, und es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, Ausbrüche zu reduzieren. Ein tägliches Hautpflegeritual ist eines davon. Reinigen Sie Ihre Haut gründlich mit einem nährstoffreichen, cremigen Gesichtswaschmittel.

Ein mit CBD angereichertes Gesichtsöl oder -serum hilft, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit erhalten und wird gleichzeitig beruhigt. Die antioxidativen Eigenschaften von CBD-Öl und anderen Produkten bedeuten, dass es nicht nur Aknesymptome reduzieren kann.

Die natürlichen Antioxidantien in CBD oder Hanföl bekämpfen die durch freie Radikale verursachten Schäden und tragen dazu bei, Narbenbildung, feine Linien und Fältchen zu reduzieren. Obwohl die Forschung noch nicht abgeschlossen ist, scheinen die bisherigen Studien darauf hinzuweisen, dass es sich bei CBD um ein natürliches, nährstoffreiches Produkt handelt.

Wenn Ihnen die Lektüre gefallen hat, schauen Sie sich unbedingt unseren anderen Blog an: Der ultimative CBD-Leitfaden


Similar Blogs

Verschiedene Arten von THC
Verschiedene Arten von THC
Das Wichtigste zum Mitnehmen: Es gibt verschiedene Arten von THC, darunter Delta 8 THC, Delta 9 THC, THCa, THCv ...
Read More
Sind CBD-Fruchtgummis gut gegen Magenschmerzen?
Sind CBD-Fruchtgummis gut gegen Magenschmerzen?
Das Wichtigste zum Mitnehmen: CBD-Gummibonbons können bei Magenschmerzen helfen: CBD hat potenzielle Vorteile be...
Read More
Welche CBD-Blütensorte sollte ich ausprobieren?
Welche CBD-Blütensorte sollte ich ausprobieren?
Cannabis steht aufgrund seiner grenzenlosen therapeutischen Wirkung zu Recht im Rampenlicht. Cannabis gibt es in vers...
Read More
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

GROSSHANDEL VERFÜGBAR!

Schließen Sie sich den Besten an! Großhandel mit Schweizer Aromen zum Verkauf in Großbritannien und Europa. Lieferoptionen am selben und am nächsten Tag verfügbar.

Zeig mir die Sorten

Sind Sie 18 Jahre oder älter?

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen